NÖN – HAPPY IN WIESELBURG Artikel

„Wir sind überzeugt, dass Wieselburg eine ebenso innovative, lebens- und liebenswerte Stadt ist – voll von gut gelaunten Bürgern. Das wollen wir herzeigen und damit natürlich regionale und überregionale Aufmerksamkeit erlangen“, sagt Initiator Richard Kerschner.Der 29-jährige Betriebswirt und Hobbypianist hat diese Idee gemeinsam mit Barbara Wippl, 30-jährige Kunstvermittlerin im NÖ-Landesmuseum und Sängerin, geboren. In Richards Bruder Alexander Kerschner (27), Musiker, Tänzer und selbstständiger Medienkünstler, haben die beiden den perfekten Produzenten gefunden, der auch das nötige Equipment mitbringt.

Mehr als 200 Einzelpersonen an 17 verschiedenen Drehorten sind dabei zu sehen – und allesamt sind sie happy in Wieselburg!

„Uns ging es darum, eine charmante und witzige Athmosphäre herzustellen und damit Identität und ein kreatives und innovatives Image der Stadt zu schaffen. Es ist einfach cool, in Wieselburg zu leben. Das wollen wir zeigen“, ergänzt Barbara Wippl.

Unterstützt fanden die Drei dabei auch vom Wieselburger Stadtmarketing, das sich bereit erklärt hat, die Materialkosten zu übernehmen. Gedreht wurde in den letzten März-Woche.